Konditorei Wagner

Unsere Philosophie

Unser 1980 gegründetes Konditoren-Backhaus wird durch absolutes Qualitätsbewusstsein und kundenfreundliche Öffnungszeiten geprägt. Wir verwenden ausschließlich Produkte aus der Region, so kommt unser Mehl von einer traditionellen Mühle aus der Region und die frische Milch für unser Konditoren-Eis von unserem benachbarten Landwirt.
In unserer Backstube wird alles von Hand gefertigt, traditionelle Rezepte werden immer wieder mit erprobten Rezepten ergänzt, die Schokoladen-Dekors von Hand gegossen und drapiert, die Torten mit „echtem“ Marzipan verziert, Krapfen aus temperiertem Hefeteig mit Hand geführt, die Füllungen nach Rezepten aus der Münchner Meisterschule zusammengestellt.

Die Freude beim Produzieren läuft Hand in Hand mit dem Verkauf und wird täglich auf unsere Kunden übertragen. Kundenwünsche finden jederzeit ein offenes Ohr, so wurden u.a. die Schuxen wieder ins Programm aufgenommen (jeden Freitag) oder die legendären Zuckerhörnchen mit mehr Aprikosen-Marmelade gefüllt.

Wir sind immer für unsere Kunden da, an sieben Tagen in der Woche und jeder, der Wert auf echtes Handwerk und „ehrliche“ Produkte legt, bekommt bei uns die passende Lösung.

Unsere Teige werden überwiegend lange geführt, das heißt:
der Teig erhält viel Ruhezeit, dadurch können sich die natürlichen Aromen hervorragend entwickeln.

Billig, billig, billig, keiner bleibt vom Geiz-ist-geil Denken verschont, aber beim Einkauf unserer Leckereien können Sie hautnah sehen und fühlen, dass es Sinn macht, den eigenen Körper vor industriell hergestellten Lebensmitteln zu schonen und dem Handwerk mit seinen so elementaren Arbeitsplätzen eine echte Chance zu geben. Die industriell hergestellten Semmeln vom Discounter oder sog. Backshops haben nichts mehr zu tun mit Back-Kunst – alles ein Zusammenspiel von chemischem Doping und Einsatz von gnadenlosen High-Tech-Produkten!
Mit einem überlegten Konsumverhalten kann jeder ein wenig dazu beitragen, dass das landesweite „Bäckersterben“ nicht weiter anhält.